Im Notfall

Wenn Sie akut gefährdet sind, rufen Sie die Polizei oder versuchen Sie, aus der Wohnung zu kommen und bei NachbarInnen Hilfe zu bekommen.

 

Die Polizei kann Ihren Partner aus der Wohnung weisen. Sie können Ihr Einverständnis geben, dass eine Interventionsstelle/eine Beratungsstelle mit Ihnen Kontakt aufnimmt. Sie können sich auch selbst an eine Beratungsstelle wenden.

 

Sollten Sie sich in der Wohnung nicht sicher fühlen, kann die Polizei Ihnen bei der Suche nach einem Frauenhausplatz helfen.

 

Informationen und Beratung bekommen Sie auch rund um die Uhr über das kostenfreie bundesweite Hilfetelefon zu Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016.

Unser Spendenkonto:

Frauen helfen Frauen e.V.

Kreissparkasse Tübingen

IBAN:

DE36 6415 0020 0000 2759 45

SWIFT-BIC: SOLADES1TUB

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauen helfen Frauen e.V.